7:0 gegen Costa Rica: Spanien wie im Rausch

© AFP/Getty Images

Einer der spanischen Torschützen bei der Gala gegen Costa Rica: Carlos Soler (r.) © AFP/Getty Images

Drei Tore vor der Pause, vier Tore nach der Pause: Dem nächsten deutschen WM-Gruppengegner Spanien ist ein überzeugender Start in das WM-Turnier in Katar gelungen. Der Weltmeister von 2010 bezwang in seinem Auftaktspiel in Gruppe E Costa Rica souverän mit 7:0 (3:0) und dürfte mit reichlich Selbstvertrauen in das Duell mit dem DFB-Team am Sonntag (ab 20 Uhr, live im ZDF und bei MagentaTV) gehen.

Der Leipziger Dani Olmo (11.), Marco Asensio (21.), Ferran Torres (31., Foulelfmeter, 54.), Gavi (74.), Carlos Soler (90.) und Alvaro Morata (90.+2) setzten die deutliche spanische Überlegenheit mit teils sehenswerten Treffern in Zählbares um - und taten nebenbei ordentlich etwas für die Tordifferenz.

In der Tabelle setzte sich Spanien nun an die Spitze vor Japan (beide drei Punkte). Deutschland und Costa Rica stehen nach dem jeweils ersten Spiel weiter bei null Punkten.